Erfolgsgeschichte fortschreiben! Standortinitiative mit großen Zielen ins neue Jahr gestartet

Nutzerzufriedenheit weiter erhöhen, Restflächen vermarkten – die Standortinitiative Weilimpark Stuttgart ist mit großen Zielen ins neue Jahr gestartet. Nachdem sich der Standort in den vergangenen Monaten und Jahren der Vollauslastung immer mehr angenähert hat und dank Neubauten, Service- und Sportangeboten für die Nutzer immer attraktiver geworden ist, soll dieser Weg 2018 konsequent fortgesetzt werden. Florian Hirt, Geschäftsführer der Standortinitiative Weilimpark: „Der Gewerbestandort Weilimpark hat sich in den vergangenen Jahren zu einer echten Erfolgsgeschichte entwickelt. Wir werden an unserer Strategie festhalten, die Vorteile des Quartiers für Großkonzerne wie für Mittelständler konsequent zu betonen und die Nutzerfreundlichkeit und Standortidentifikation zu erhöhen.“

So wurden die letzten größeren Restflächen im Quartier 2017 erfolgreich vermietet. Krieger Immobilienmanagement, ein Mitglied der Standortinitiative, konnte beispielsweise für die Immobilie Ingersheimer Straße 18 zwei Etagen an ein Elektrotechnik-Unternehmen vermieten. Weitere Vermietungen vor Ort haben das Angebot größerer zusammenhängender Flächen weiter minimiert. Weilimpark zählt damit nicht nur zu den größten, sondern mittlerweile auch zu den erfolgreichsten Standorten der baden-württembergischen Landeshauptstadt.

Neue Vector Zentrale

Ein Meilenstein für die weitere Entwicklung des Standorts war 2017 auch die Eröffnung des neuen Hauptgebäudes von Vector Informatik in der Holderäckerstraße. Die Zentrale ist eines von mehreren Objekten des Automobilzulieferers im Weilimpark. Das Unternehmen hat sich damit deutlich zum Standort bekannt. Florian Hirt: „Wir sind sehr glücklich, dass Vector Informatik als eines der führenden Unternehmen seiner Art konsequent auf den Standort Weilimpark setzt. Es zeigt, dass von Infrastruktur über Verkehrsanbindung bis hin zur Servicequalität hier gute Voraussetzungen für die Unternehmen vor Ort geschaffen wurden. Und daran werden wir weiter arbeiten.“

Nutzer im Fokus

Deshalb hatte die Standortinitiative bereits 2017 stark auf weitere Nutzermaßnahmen vor Ort gesetzt, die erfolgreiche Angebote wie Standort-App, Guide oder Standortfeste ergänzen. Neben unterschiedlichen Promotion-Aktionen wurde z. B. auch das Sportprogramm weiter ausgebaut. Florian Hirt: „Ein Gewerbestandort kann nur dann erfolgreich sein, wenn seine Nutzer zufrieden sind. Deshalb ist für uns der Austausch mit den Unternehmen und Akteuren vor Ort besonders wichtig. 2018 werden wir diesen Kurs fortsetzen und weitere Programme für Unternehmen und Beschäftigte im Weilimpark fahren, vor Ort über die Angebote des Standorts informieren und den Dialog fördern. Weilimpark steht für Mehrwert – für die Unternehmen, für die Beschäftigten, aber auch für Besucher.“ Dazu trägt auch die gute Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Akteuren vor Ort und der Wirtschaftsförderung Stuttgart bei.